In 3 Schritten zum Stillstand

Je gründlicher und präziser ein Stillstand im Vorfeld geplant wird, desto effizienter können alle Maßnahmen durchgeführt werden – und desto geringfügiger sind dementsprechend die Ausfälle. Daher legen wir auf eine sorgfältige Planung größten Wert. Nach unserem Verständnis umfasst die Stillstandsplanung für eine Anlage drei Abschnitte:

  1. die detaillierte Planung aller stillstandsrelevanten Aktivitäten,
  2. die Aufnahme aller Arbeitsvorgänge in eine Planungsdatenbank und
  3. die anschließende Terminplanung in enger Abstimmung mit dem Anlagenbetreiber (d. h. mit Ihnen).

Alles dokumentiert

Die gesamte Planung inklusive Dokumentation erfolgt in unserer hauseigenen Datenbank mithilfe unserer eigens für die Turnaround-Planung entwickelten Software TARServ®. Natürlich stellen wir Ihnen die Planungs- und Dokumentationsdaten anschließend vollumfänglich zur Verfügung. Vorteil für Sie: Sie können diese Informationen „konservieren“ und haben dann bei künftigen Stillständen bereits einen Planungsvorsprung.