Instandsetzung von Sicherheitsarmaturen: ein Job für Spezialisten

Instandsetzung von Sicherheitsarmaturen: ein Job für Spezialisten

Störung des Kühlsystems, blockierte Ableitung, chemische Reaktion (als Folge einer Leckage) oder Rohrbruch bei Wärmetauschern – es gibt zahlreiche denkbare Störfallursachen, die einen Überdruck zur Folge haben können. Dann schlägt die Stunde von Sicherheitsarmaturen wie Notabschaltungs- oder Notentlüftungsarmaturen: Sie entschärfen die Situation und bannen die Gefahr eines Brandes oder einer Explosion. Intakte Sicherheitsarmaturen sind daher eine Grundvoraussetzung für den sicheren Betrieb einer Anlage.

Funktion nicht einwandfrei – was dann?

Da Sicherheitsarmaturen nur selten betätigt werden, kann es bei einer Wartung durchaus einmal passieren, dass eine Armatur nicht tadellos funktioniert. In so einem Fall sind Experten-Know-how, eine umfangreiche Werkstattausrüstung und spezielle Armaturenprüfstände gefragt. Anders ausgedrückt: Das Instandsetzen einer Sicherheitsarmatur ist eine Aufgabe für Spezialisten.

Instandsetzung durch YNCORIS: alles von A bis Z

Zur Befundung muss die Armatur zunächst komplett in ihre einzelnen Teile zerlegt werden. Es folgen Reinigung, mechanische Bearbeitung, Einbau von Ersatzteilen (soweit erforderlich), Druckprobe, Funktionsprüfung und Lackierung. Das alles erledigen wir – von A bis Z.

So läuft eine Sicherheitsarmatureninstandsetzung bei uns ab:

  1. Eingangskontrolle bei Anlieferung (Erfassung aller ablesbaren Daten u. Erstellung einer digitalen Lebenslauf-Akte)
  2. Vorprüfung auf Funktionsfähigkeit (gem. Sicherheitsdruckvorgabe)
  3. Zerlegung
  4. Reinigung mit dem Hochdruckstrahlgerät
  5. Befundung (Schadensbilderfassung, Dokumentation von Soll- und Ist-Maßen, Erstellung eines Kostenvoranschlags)
  6. Mechanische Bearbeitung (von Flanschflächen, Sitzflächen oder auch Kegeln)
  7. Einbau von Austausch-/Ersatzteilen (entweder aus Herstellerproduktion oder bei Bedarf aus eigener Anfertigung) und Zusammenbau nach Herstellervorgaben
  8. Druckprobe und Funktionsprüfung mit TÜV-Abnahme
  9. Lackierung bzw. Auftragen von Korrosionsschutz

Selbstverständlich werden alle Schritte sorgfältig dokumentiert und in der digitalen Lebenslauf-Akte der Armatur abgespeichert.

Sie sind an unserem Instandsetzungsservice für Sicherheitsarmaturen interessiert, möchten mehr erfahren?