Thermographie

Thermografische Untersuchung von elektrischen Anlagen in allen Spannungsebenen nach DIN EN 16714-1, DIN VDE 54191, VDI 2878 und VdS 2851 durch befähigte und geschulte Elektrofachkräfte gemäß TRBS 1201

  • VdS anerkannter Sachverständiger für Elektrothermografie gemäß VdS 2859
  • Schnelle, effektive und zerstörungsfreie Prüfung bei laufenden Betrieb 
  • Lokalisierung von Schwachstellen ohne Beeinträchtigung des Betriebsflusses
     

Leistungsumfang:

Jede Elektrische Anlage wird thermografisch untersucht und in die Prüfdokumentation mit zugehörigem Zustand der Anlage aufgenommen.

Auffälligen Oberflächentemperaturen werden zusätzlich dokumentiert.

  • Infrarotaufnahme mit dazugehörigem Digitalbild
  • Angabe der Parameter
  • Beschreibung der Auffälligkeit
  • Empfehlungen zur Beseitigung der Auffälligkeit oder zum weiteren Betreiben der Anlage 
  • Beobachtung der Auffälligkeiten, die nicht zeitnah behoben werden können, in festgelegten Zyklen
     

Elektrische Anlagen:

  • Transformatoren
  • Kraftverteiler (Kraft- und Leistungsabgänge)
  • Motorverteiler
  • Licht- und Steckdosenverteiler
  • Unterverteilungen
  • PLT- und Steuerschränke


Thermografische Untersuchungen dienen zur Identifikation von Brandgefahr und vorbeugender Instandhaltung. Sie sind kein Ersatz für die Prüfung elektrischer Anlagen gemäß den DIN VDE Normen, DGUV V3, Feuerklausel 3602 oder behördlichen Auflagen. Somit ist ein Thermografie-Untersuchungsbericht kein Ersatz für die Dokumentation einer Prüfung elektrischer Anlagen.