Betriebsnahe Instandhaltung – Wertschöpfungskomponente statt Kostenfaktor

Die betriebsnahe Instandhaltung, also die Instandhaltung durch einen externen Dienstleister, gilt in der Chemiebranche mittlerweile als Schlüsselfaktor für Wettbewerbsfähigkeit. Gerade Chemie- und Pharma-Unternehmen sind – da von einem hohen Automatisierungsgrad geprägt – auf höchstmögliche Anlagenverfügbarkeit angewiesen. Höchstmögliche Anlagenverfügbarkeit bedingt aber eine koordinierte Instandhaltung: Daten müssen eingeholt und analysiert werden, Wartungen müssen einerseits in Abhängigkeit vom Anlagenzustand und andererseits vorausschauend terminiert werden, und alle Arbeiten sind möglichst effizient durchzuführen. Dafür braucht es einen „Blick auf das Ganze“. Einen solchen Blick können Anlagenbetreiber selbst gar nicht haben, weil ihnen in der Regel die Ressourcen für ein umfassendes Monitoring fehlen.

Anlagenspezifisches Instandhaltungskonzept

Als einer der erfahrensten Industriedienstleister für die chemische Industrie sind wir in der Lage, die Instandhaltung optimal zu organisieren. Wir gehen dabei nicht nach „Schema F“ vor, sondern agieren kunden- bzw. betriebsspezifisch: Je nach momentaner Anlagennutzungssituation und abzusehenden künftigen Anforderungen passen wir die Instandhaltung laufend an Ihre betrieblichen Gegebenheiten an. Das können wir, weil wir genau wissen, worauf es bei verfahrenstechnischen Prozessen ankommt.

YNCORIS-Vorzüge: Wir haben die Erfahrung – und wir haben die Kapazitäten

Wir sind nicht nur mit allen Aspekten der Instandhaltung von Chemieanlagen vertraut, sondern auch an allen großen Chemiestandorten an Rhein und Ruhr vertreten. Des Weiteren verfügen wir über hochqualifizierte Fachkräfte – Ingenieure, Techniker und Facharbeiter aus den Bereichen Elektrotechnik und Mechanik –, die sich mit den Anlagenkomponenten und deren markenspezifischen Besonderheiten bestens auskennen. Indem wir das Thema Instandhaltung komplett in die Hand nehmen, verschaffen wir Ihnen maximale Freiheit in Bezug auf die Personalplanung und sichern Ihnen gleichzeitig eine signifikante Verringerung des Anlagenausfallrisikos zu. Unterm Strich sind wir damit kein Kostenfaktor, sondern ein Bestandteil Ihrer unternehmerischen Wertschöpfung.

Unsere Leistungen bei der betriebsnahen Instandhaltung

  • Wartung, Instandhaltung und Revision von mechanischen Anlagenkomponenten und von EMSR-Komponenten (Instandhaltung gemäß DIN 31051)
  • Entstörung von Anlagen
  • Vorbeugende Instandhaltung (Predictive Maintenance)
  • Optimierungen von Wartungs- und Instandhaltungsprozessen innerhalb einer Produktionsanlage
  • Dokumentation und Terminverfolgung aller durchgeführten und noch durchzuführenden Arbeiten
  • Koordination von Fremddienstleistern (optional)

Sie sind an unserem Service „betriebsnahe Instandhaltung“ interessiert, möchten mehr erfahren? Oder Sie benötigen eine Leistung, die in unserem Leistungskatalog nicht genannt ist? Kontaktieren Sie uns!